Traumvorschau

10463038_747544881934843_1775831878754627826_n

DJ-ing Since: 2005

Sound: Techno, Minimal, Techhouse

Den Zugang zur elektronischen Musik fand ich während meiner Schulausbildung im Jahre 1997.
Internatskollegen berichteten von einschlägigen Festivitäten in stillgelegten Stadtgasspeicheranlagen südlich von Wien,
besser bekannt als Gasometer.
Von der Neugierde gepackt wurde prompt selbige Festivität besucht und dabei meine Faszination
zur Technoszene geweckt. Unglaublich tanzbare Beats, mir bis dato unbekannter Bassdruck,
gepaart mit einem durchaus familiären Feiervolk zogen mich alsbald in ihren Bann.
Nach und nach prägte sich meine späte musikalische Jugendzeit in Locations wie Flex, Fluk, Badeschiff, Hafen Freudenau, Schlachthof
St. Marx, Wuk, Cembrankeller, Postgarage, Dom im Berg, PPC, Gusswerk, Sakog, Nova,…, um hier nur einige zu nennen.
Weitere musikalische Pilgerreisen führten uns zu Nature One, SonneMondSterne, UrbanArtforms,
Springfestival, Pressure, Ibiza uvm.
Dj´s wie Chris Liebing, Rush, Richie Hawtin, The Advent, Technasia, Adam Beyer, Gayle San etc.
prägten zu dieser Zeit die flott gehaltene musikalische Kulisse, wodurch der Morgen meist nicht genug war und oft bis in die späten
Nachmittage hinein gefeiert wurde.
Gottlob war die Afterhour schon erfunden, was vermutlich auch die Wahl meines DJ Namens erklärt,
wenn nach langem Feiern träumen und wachen schon eine veritable Ähnlichkeit erreichen…
In Ermangelung adäquater Musik in unserer unmittelbaren Umgebung im Bezirk Liezen beschlossen
wir im Jahre 2005 ein paar Plattenspieler anzuschaffen, während wir mit dem Gedanken spielten
das Auflegen zu erlernen und gegebenenfalls selbst einmal die Crowd auch in der Umgebung begeistern zu können.
Zu meiner eigenen Verwunderung entwickelte sich der Grundgedanke schnell zur positiven
Realität und so durfte ich bald ausgewählte Tracks in Form von gepresstem Vinyl zum Besten geben.
Locations:
Alte Schmiede/Altirdning, Herzerlbar/Liezen, Krallhouse/Altaussee, Tunnel/Linz, Spark/Wien, Chemiefabrik/Crailsheim (D), Loft/Graz,
Salzhaus/Bad Aussee…
Dabei durften wir auch schon mal als Support für DJ´s wie Defex, Felix Kröcher, Miss Electric und
George Nomex musikalisch tätig sein.
Musikalisch findet bei mir Techhouse und guter Minimal (Minimal schimpft sich ja schon so einiges…) gefallen, seit neuem scheint sich da
aber auch ein gewisser Hang zum Goa zu entwickeln, reisen tut
man schließlich um unterwegs zu sein und nicht um anzukommen…
In diesem Sinne: keep dancin´
Traumvorschau